Fotos von der Kunst-Ausstellung am 19. und 20. November 2016

Am Wochenende lockten 15 Künstlerinnen und Künstler aus Landwasser, darunter allein 3 aus der AWO-Wohnanlage, wieder viele Interessierte ins Gemeindehaus von St. Petrus Canisius.

Die Ausstellung begeisterte durch das hohe Niveau. Im Foyer begrüßte ein Graffiti der Schülerfirma „Freiburger Farbenquelle“ von der Albert-Schweitzer-Schule III. Das Programm gestaltete die Harfenspielerin Sabine Wehrle, ein Ensemble des Kammerorchesters Landwasser, sowie Annika Rehmann und Melissa Gatto, Europa- und Deutsche Meisterinnen im Jazz Dance. Dieter Dormeier, der 1. stellv. Vorsitzende des Bürgervereins Landwasser, hielt die schwungvolle Begrüßungsrede und Gisela Trüller, selbst ausstellende Künstlerin, fand einfühlsame Worte bei der Vorstellung ihrer Künstler-Kollegen.

Die Badische Zeitung war durch Frau Bochtler vertreten. Hier ein Link zum Artikel.

Das AWO-Thekenteam sorgte in bewährter Weise für das Wohl der Gäste und im Foyer saß man in gemütlicher Runde beisammen, um die leckeren Kuchen, die zahlreich gespendet wurden, mit einem Kaffee und vielleicht auch kunstsinnigen Gesprächen zu genießen.

Die Ausstellung, die vom Bürgerverein zum 50-jährigen Jubiläum ausgerichtet wurde, war wieder eine erfolgreiche Veranstaltung und allen Künstlern, Helfern und nicht zuletzt der Pfarrgemeinde St. Petrus Canisius sei dafür gedankt, dass sie in dieser Form stattfinden konnte.

Gisela Scheer

 

Print Friendly, PDF & Email