Bauvorhaben in Freiburg-Landwasser

Bauen in Landwasser

Hier geht es um das künftige Zentrum Landwasser, die neue Wohnbebauung in der Wirthstraße, zu der z. Z. keine neuen Informationen vorliegen und, ganz aktuell, um die „Städtebaulichen Entwicklungsperspektiven für die Fläche zwischen Bussardweg und Lehener Berg“.

Zum letzten Punkt hat das Planungsamt der Stadt Freiburg am 17. Juli 2018 einige überraschende Vorschläge unterbreitet: Hierbei geht es um eine mögliche Wohnbebauung des hochgelegenen Lagerplatzes der Baumschule Vonderstraß und der großen Garagenhöfe am Bussardweg.

Auf Anhieb möchte man sagen, dass dieser Bereich durch eine Neugestaltung aufgewertet werden könnte. Aber es stellen sich auch sofort viele Fragen, z. B.:

 – Wie und wo kann Ersatz für evtl. weg­fallende Garagen entstehen?

– Wo sollen die neuen Bewohner/innen und die Badegäste des Moosweihers parken?

– Wie verhält es sich mit dem Erbbaurecht an den Garagengrundstücken?

Über diese Themen wurde im Gemeindesaal der ev. Zachäuskirche informiert und diskutiert. Wir verweisen auf den einschlägigen Beitrag auf unserer Website sowie auf den Bericht  in der Badischen Zeitung.

 

Nicht vergessen werden darf unser künftiges „Zentrum Landwasser“: Über einige Änderungen der im Dezember 2017 vorgestellten Entwürfe wurde bereits in den letzten Stadtteil­nachrichten informiert.

Einzelheiten und weitere Neuigkeiten werden der Investor, Herr P. Unmüßig und der Projektentwickler, Herr St. Schoeller, am 12. September 2018 ab 19 Uhr vorstellen, und zwar ebenfalls im Zachäus-Gemeindezentrum.

Der Unterzeichner hofft sehr, dass es durch die erwähnten Baumaßnahmen gelingen wird, Wohnraum für junge Familien in Landwasser zu schaffen, um unseren Stadtteil zu verjüngen und die soziale Balance zu verbessern.

Ihr Dieter Dormeier, Bürgerverein Landwasser

Print Friendly, PDF & Email