Narrenbaumstellen 2019


Oft setzt man auf das falsche Pferd – an Fasnet liegsch Du nie verkehrt …..

war das Motto der Fasnet 2019 und damit lagen wir goldrichtig.

Abgesehen von einzelnen Störenfrieden, welche Polizei und Ordnungskräfte in und um Freiburg in Trab hielten, sorgten frühlingshafte Temperaturen für absolute Hochstimmung bei den Umzügen.

Aber da die Fasnet bekanntlich eine ernste Angelegenheit ist, kommen neben Freude, Spaß und Sonnenschein hin und wieder auch Gewitterstimmung und Enttäuschungen zum Tragen. Doch ein echter Narr kann auch damit umgehen. Die Narrenzunft Mooswaldwiibli, speziell ausgedacht und zugeschnitten auf den Stadtteil Landwasser, einem einstmals ausgedehnten sumpfigen Waldgebiet, gibt es seit 44 Jahren und organisierten Jahr für Jahr die Stadtteilfasnet in Landwasser.

Zur Fasnetausgrabung – dem Aufstellen des Narrenbaumes, fehlt uns heute die Man-Power. Mit der Narrenzunft Weiherhexen mit Teufel hatte sich eine Zunft gefunden, die willig war, diese Tradition an unserer Stelle weiterhin zu pflegen. Alle wichtigen Details durften sie von uns lernen. Doch nun scheint es, dass die Weiherhexen eher den Kontakt zu anderen nicht-traditions-Zünften bevorzugen, was uns schon etwas traurig stimmt.

Oberzunftvögtin Dagmar Schompeter-Munz, Andreas-Hofer-Str. 59, 79111 Freiburg

Narrenzunft Mooswaldwiibli Freiburg-Landwasser e. V.

Der Narrenbaum 2019 ist aufgestellt . . .

Musik gehört immer dazu . . .

Los geht’s !  Die Weiherhexen mit Teufel in Aktion . . .

Geschafft !  Da steht er wieder, der Narrenbaum . . .

Fotos: M. Stark-Hennig

Print Friendly, PDF & Email