Trickdiebe beim Einkaufen

Rat der Polizei: Geldbörse immer körpernah tragen

Vergangenen Samstag (29.08.2020) registrierte man beim Polizeipräsidium Freiburg eine auffallende Häufung in Bezug auf Trickdiebstähle beim Einkaufen. Durch gezielte Ablenkung gelang es Ganoven gleich mehrfach, unbedarfte Bürgerinnen oder Bürger beim Einkaufen im Discounter oder auf dem Parkplatz zu bestehlen. Getroffen hat es Einkäufer und Einkäuferinnen in Wehr, Schopfheim, Lörrach und Waldshut-Tiengen. Der Schaden war jeweils beträchtlich.

Uns wurden noch weitere Fälle gleichgelagerter Art gemeldet; Tatorte lagen in Discountern in Müllheim, Denzlingen, Freiburg und Rheinfelden.

Allzu sorgloser Umgang mit der Handtasche oder Geldbörse

In der Betrachtung der einzelnen Fälle stellen die Ermittler einen allzu sorglosen Umgang mit der eigenen Handtasche oder der Geldbörse fest. Dies bringt Diebe in Vorteil, weshalb die Präventionsexperten des Präventionsreferats der Polizei Freiburg, dringend raten: Lassen Sie sich nicht ablenken und tragen Sie die Geldbörse stets körpernah. Besonders leicht wird es Ganoven gemacht, wenn die Geldbörse sorglos im Einkaufswagen liegen gelassen wird.

PIN der Geldkarte im Kopf mitführen – nicht im Geldbeutel !

Auffallend oft kommt es im Anschluss an den Diebstahl zu einer betrügerischen Geldabhebung an einem Geldausgabeautomaten. Der Grund hierfür: Viele Menschen führen die vierstellige PIN der Geldkarte im Portemonnaie mit. Dieser Fehler ist fatal, so die Kriminalisten. Deren Tipp:Geldkarte und PIN-Nummer niemals gemeinsam aufbewahren“.

Tipps der Polizei

  • Legen Sie Geldbörsen nicht sichtbar in den Einkaufswagen.
  • Tragen Sie das Portemonnaie stets körpernah.
  • Lassen Sie sich nicht ablenken und seien Sie achtsam.
  • PIN-Nummer der Geldkarte niemals in der Geldbörse oder Handtasche vermerken.

Weitere Vorbeugungstipps erhalten Sie unter www.polizei-beratung.de

Ihr Polizeipräsidium Freiburg, Referat Prävention, Tel.: 0761 / 29608-25

Kriminalhauptkommissar Karl-Heinz Schmid,

freiburg.pp.praevention@polizei.bwl.de

Print Friendly, PDF & Email