Kunstwerke gerettet

HURRA ! ! !

Unser geliebtes Landwasser-Wappentier wurde „gerettet“. Das steinerne „Fröschle“ aus dem EKZ, das sich auch bei unseren jüngsten Mitbürgern immer großer Beliebtheit erfreute und ihnen nicht selten als „Reittier“ diente, wurde (samt Sockel) mittels eines Kranes von seinem Stammplatz vor dem ehemaligen „Treff“ auf die Insel neben dem „Mooswaldwiibli“ gehievt.

Es wird, zusammen mit den anderen Kunstwerken im Wasserbecken, in Kürze auf den Bauhof gebracht.

Nach Fertigstellung des „Zentrums Landwasser“ (ZL) und hoffentlich erfolgreicher Suche nach neuen, für die Skulpturen geeigneten Aufstellungsplätzen im neuen ZL werden wir bestimmt alle wieder unsere Freude daran haben.

Text und Foto: Redaktion

Print Friendly, PDF & Email