Neu: Corona-Plauderbänkchen vor der Zachäuskirche

Erste Fotos von „Bänkle“-Freunden

Seit voriger Woche steht auf der linken Seite des Haupteingangs zum Zachäus-Gemeindezentrum, direkt vor dem dort aufgestellten Schaukasten, ein hübsches, neues Bänkchen, das seither schon bei etlichen Bürgerinnen und Bürgern unseres Stadtteils Freiburg-Landwasser Aufmerksamkeit und Bewunderung hervorrief.

Ich selber, in meiner Eigenschaft als Vereinsmitglied der „OMAS GEGEN RECHTS, Freiburg“ und außerdem von einer lieben Nachbarin zur „Ehrenoma“ ihrer kleinen Tochter ernannten Vertreterin der reiferen Generation, übte mich am vergangenen Samstag im „Probesitzen“. Wie sich auf dem Foto unschwer erkennen lässt, präsentierte ich mich bei dieser Gelegenheit in einem leicht von der bevorstehenden BW-Landtagswahl inspirierten „Outfit“.

OMA h.c. auf dem „Bänkle“ vor der Zachäuskirche

Die – wie ich finde – tolle Idee „Corona-Plauder-Bänkchen“ stammt von Frau Rahmelow, der Pfarrerin der Zachäuskirche, und wurde von weiteren von dem Einfall eingenommenen Gemeindemitgliedern eifrig unterstützt. Was „Plaudern“ bedeutet, dürfte wohl für niemanden ein Geheimnis sein; der Sinn des Zusatzes „Corona“ erschließt sich dem interessierten Betrachter dagegen wohl erst bei genauerem Hinsehen: Die beiden Sitzplätze wurden in einem in Pandemiezeiten unverzichtbaren Sicherheitsabstand angebracht. Für die hoffentlich bald anbrechende Nach-Corona-Ära gibt es schon einen dritten Sitz, der zu gegebener Zeit zusätzlich zu den beiden schon vorhandenen montiert werden wird.

ALT und JUNG in „Plauderbereitschaft“ – die Masken sind natürlich parat

Die Finanzierung erfolgt über freiwillige Geldzuwendungen von Gemeindemitgliedern und aus Mitteln des Diakonievereins der Zachäuskirche Freiburg-Landwasser. Da die bisher für den angegebenen Zweck eingegangenen Spenden nicht ausreichen und somit ein ziemlich großer Anteil am Diakonieverein „hängenbleiben“ würde, sind zwecks finanzieller Entlastung des DV weitere freiwillige „Finanzspritzen“ sehr willkommen. Selbstverständlich sollen sich Personen, die nicht zur Zachäusgemeinde gehören, bei der Spendenaktion nicht „ausgegrenzt“ fühlen . . .

Die benötigte Bankverbindung kann z.B. über das Pfarramt West (Zentralbüro, Tel. 0761 / 276642) erfragt werden.

Uns allen bleibt zu hoffen, dass die neue Errungenschaft der Zachäusgemeinde noch recht lange in gutem Zustand bleiben wird, so dass auch in Zukunft viele nette und umgängliche Besucher sich zu erholsamer Rast, anregenden Gesprächen oder einer entspannenden Plauderei eingeladen fühlen können. Es wäre für mich und manch weiteren Landwasser-Bürger eine bittere Enttäuschung, wenn „unser“ Bänkle  eines Tages das Schicksal von einigen seiner „Artgenossen“ teilen müsste, die in der Vergangenheit „eingemüllt“, rundum mit Zigarettenkippen „verziert“, mit in keiner Weise künstlerisch wertvollen Graffiti besprüht oder sogar angezündet  wurden.

Text und Fotos: H. Wöhrn

Print Friendly, PDF & Email