Landwasser aktuell – aus LaNa Juni / Juli 2021

Landwasser aktuell

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Erhöhung der Anwohnerparkgebühren lassen insbesondere in den bisher schon betroffenen Stadtteilen die Wellen hochschlagen. Die Enge auf unseren Straßen verstärkt vielleicht auch bald die Begehrlichkeit von Stadtverwaltung und Teilen des Gemeinderats, in anderen Quartieren nach entsprechenden, zusätzlichen Einnahmequellen Ausschau zu halten. – Der Bürgerverein hat frühere Versuche, das Parken am Einkaufszentrum gebührenpflichtig zu machen, abwehren können, aber das wären im Vergleich zu den heute diskutierten Preisen nur „Peanuts“ gewesen.

Eigene Garagen und Stellplätze regelmäßig benutzen !

Als Landwasser gebaut wurde, musste für jede Wohnung eine Garage oder ein Stellplatz mitgebaut werden. Welch paradiesische Zustände beim Parken; denn nicht jede Familie konnte ein Auto ihr Eigen nennen. Heute gibt es in vielen Haushalten mehrere Fahrzeuge, und dazu kommen noch Firmenwagen, die abends mit nach Hause genommen werden dürfen oder müssen. Wohin damit, wenn die Straßen voll sind und viele Garagen und Stellplätze zweckentfremdet werden? Garagen sind in vielen Fällen Lagerplätze geworden. Andererseits muss man ja auch ein paar Schritte laufen, um seine Garage oder seinen Stellplatz zu erreichen. Wieviel einfacher ist es da, das Auto am Straßenrand zu parken? – Aber an beiden Enden der Auwaldstraße ist dadurch das Durchkommen ausgesprochen schwierig geworden, da beidseitig parkende Autos nur Einbahnstraßenverkehr ermöglichen. – Wir Landwasseranerinnen und Landwasseraner sind dadurch oft genervt, aber Lichthupe, freundliches Winken oder einfach nur Warten ermöglichen meist ein gutes Miteinander.

Geschätzt mindestens 25 % der Garagen und privaten Stellplätze werden in unserem Stadtteil zweckentfremdet. Vollgeparkte Straßen führen dadurch abends zu ständigem Suchverkehr. – Teure Parkausweise würden vielleicht Firmenfahrzeuge „außen vor“ halten und die Situation auch insofern verbessern, dass eigene Garagen und Stellplätze endlich benutzt würden. Zahlen müssen dann diejenigen, die auf die „Laternengarage“ angewiesen sind. Daher ruft der Bürgerverein heute dazu auf, eigene Garagen und Stellplätze regelmäßig zu benutzen! – Das Leben in Landwasser würde dadurch für uns alle einfacher, und vielleicht würden Parkausweise sogar unnötig!

Beitritt zum Bürgerverein

Sie finden in den soeben erschienenen Landwasser-Nachrichten, (Heft 489) einen Antrag auf Mitgliedschaft im Bürgerverein Landwasser. Wir bitten Sie um Ihren Beitritt, sofern Sie noch nicht Mitglied sind ! Je stärker der Verein ist, desto mehr Gewicht hat unsere Stimme bei der Stadtverwaltung und den Fraktionen im Gemeinderat. – Vielleicht besuchen Sie auch einfach unseren Info-Stand am 5. Juni auf dem Wochenmarkt oder unsere Webseite www.buergerverein-landwasser.de. – Die aufgeschobene Mitgliederversammlung hoffen wir im Sommer oder Herbst durchführen zu können.

Mit den besten Grüßen

Ihr Dieter Dormeier

Print Friendly, PDF & Email