Gemeindevollzugsdienst kontrolliert: UNZULÄSSIGES GEHWEGPARKEN

Gehwegparken in Landwasser wird kontrolliert  

Der Bürgerverein hat erfahren, dass in der kommenden Woche, also ab 5. Juli, in Landwasser das Parken auf Gehwegen vom GVD kontrolliert wird. Dem Vernehmen nach werden zunächst wohl aufklärende Flyer unter die Scheibenwischer geklemmt. Spätestens in der Woche drauf, vielleicht aber auch früher, gibt es „Knöllchen“. – Also Achtung!

Bitte halten Sie sich an die Vorschriften, auch wenn sie oftmals wenig Sinn ergeben:

  • Grundsätzlich darf nicht auf Gehwegen geparkt werden, auch wenn sie noch so breit sind; auch nicht für wenige Zentimeter mit zwei Rädern! Ausnahme bei entsprechender Beschilderung.
  • Wenn die Straße beim beidseitigen Parken am Randstein zu eng wird, d. h. unter drei Meter, darf an dieser Stelle nicht geparkt werden, da sonst Rettungs- und Müllfahrzeuge nicht mehr durchkommen.

Wir fürchten, dass die Parkraumknappheit in Landwasser dadurch noch wesentlich verschärft wird, denn am und unter dem ehemaligen EKZ sind ca. 200 Parkplätze weggefallen. Daher wiederholen wir unseren Aufruf:

  • Benutzen Sie regelmäßig eigene Garagen und Stellplätze, auch wenn Sie ein paar Schritte mehr laufen müssen!
  • Auch bitten wir, Firmenfahrzeuge auf dem Betriebsgelände stehenzulassen!

Die Redaktion

Die folgende Pressemitteilung der Stadt Freiburg erschien am 2. Juli 2021:

Print Friendly, PDF & Email