Halfpipe – mal ganz anders

Tanz nach Ravels „Bolero“ am Moosweiher

Am Samstagnachmittag (18. Juni 2022) staunten sie nicht schlecht, die zahlreichen Sonnenhungrigen, die angesichts der Hitze Abkühlung im Wasser des Moosweihers suchten und fanden. Aus Richtung der Halfpipe, auf der sich sonst jüngere und reifere Skater tummeln, erklang plötzlich Musik.

Wie sich herausstellte, handelte es sich um eine Performance nach Maurice Ravels „Bolero“, initiiert von „Kunst-Land-Wasser“. Drei junge Damen bewegten sich einfühlsam und anmutig auf dem Boden der Halfpipe; es war kein abendfüllendes Programm, aber die Tänzerinnen und ihre Darbietung waren einfach wunderschön anzusehen.

.

.

Leider hatten sich nur wenige Landwasseraner, dafür aber spontan etliche Badegäste zu der wirklich sehenswerten Aufführung eingefunden. Möglicherweise hatte sich das Ereignis in unserem Stadtteil nicht hinreichend herumgesprochen ?

Ich selber hatte das Glück, zum Kreis der Zuschauer zu gehören, und danke „Kunst-Land-Wasser“ für den auch für mich unerwarteten und überraschenden Kunstgenuss.

.

Text und Fotos: Hannelore Wöhrn

Print Friendly, PDF & Email